Unsere Grundsätze

Vielen ist es unangenehm, über ihre Sorgen, Befürchtungen und Verletzungen zu sprechen. Daher sind uns diese Grundsätze wichtig:

Anonymität: Niemand, der bei der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel anruft, wird nach seinem Namen gefragt. Die Rufnummer der Anrufenden erscheint auch nicht in unserem Display. Da das Telefonat gebührenfrei ist, kann niemand der Telefonrechnung entnehmen, dass Sie bei der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel angerufen haben. Sie bleiben also völlig anonym.

Verschwiegenheit: Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Sorgen und Probleme vertraulich behandelt werden.

Erreichbarkeit: Die TelefonSeelsorge Aachen-Eifel ist sowohl am Telefon als auch per Mail oder Chat Tag und Nacht erreichbar - auch an Wochenenden und Feiertagen.

Offenheit: Die Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel begegnen allen Ratsuchenden mit Interesse, Respekt, Neugier und Wertschätzung. Egal ob
alt oder jung,
Berufstätiger, Hausfrau, Auszubildende oder Rentner
evangelisch, katholisch, Angehörige einer anderen Glaubensgemeinschaft oder ohne Kirchenzugehörigkeit
der Wunsch, „sich etwas von der Seele reden“ besteht oder „kleine“ Nöte, große Sorgen oder Sinnfragen besprochen werden…
…die TelefonSeelsorge Aachen-Eifel ist für jeden da. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind offen für die Probleme und für alle Ratsuchenden in ihrer jeweiligen Situation.

Kompetenz: Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel sind sorgfältig ausgewählt, mindestens ein Jahr lang ausgebildet und werden durch regelmäßige Supervision begleitet.

Kostenfreiheit: Für die Ratsuchenden entstehen keine Kosten. Die anfallenden Gesprächsgebühren übernimmt die Deutsche Telekom AG als Partner der TelefonSeelsorge. Die Kosten für die Internetverbindung tragen Sie.