Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Ehrenamt Aachen

Wir suchen Dich

„Freiwilliges Engagement bietet auch die Chance, etwas hinzuzulernen, denn im Rahmen der ausgeübten Tätigkeiten können neue Fähigkeiten und Kompetenzen erworben und damit sogar die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden.“
Europäische Kommission zum Europäischen Jahr des Ehrenamtes 2011
In der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel arbeiten mehr als 75 ehrenamtliche Mitarbeitende unterschiedlichen Alters und mit den verschiedensten Berufen am Telefon und in der InternetSeelsorge. Zwei Drittel davon sind Frauen. Jede/r arbeitet insgesamt ca. 20 Stunden monatlich in der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel.

Sie möchten uns gerne unterstützen und haben Interesse an der Ausbildung zur/zum ehrenamtlichen Telefonseelsorger/in? Schreiben Sie uns, per E-Mail oder Post oder rufen Sie uns an unter

Mail:  info@telefonseelsorge-aachen.de
Telefon:     0800 – 111 0 111 und 0800 – 111 0 222.
Post: TelefonSeelsorge Aachen-Eifel
Frère Roger Straße 8-10
52062 Aachen

EHRENAMT IN AACHEN

ENGAGIEREN SIE SICH IN DER TELEFONSEELSORGE AACHEN-EIFEL

SCHAUEN SIE REIN UND ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNS

Wie Sie in Seelsorge und Beratung mitarbeiten

Die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel bedeutet Arbeit am Telefon und Teilnahme an einer Gruppe – beides gehört zusammen.
Wir sind bestrebt, die anfallenden Belastungen möglichst gleichmäßig auf alle ehrenamtlichen Mitarbeitenden zu verteilen. Daher sieht Ihr Einsatz bei uns folgendermaßen aus:

Sie tun Dienst
• in mindestens einer Nacht- und
• einer Tagschicht pro Monat,
• in 10 Monaten pro Jahr.

Wie Sie Ihre Schichten einteilen, bestimmen Sie selbst.

Zu der Arbeit am Telefon kommt die Verpflichtung, mindestens einmal jährlich an zwei ganztägigen Veranstaltungen teilzunehmen. Sie gehören des Weiteren einer Mitarbeitenden-Gruppe an, die sich einmal im Monat trifft. Daneben ist ein Fortbildungswochenende im Jahr (freitags bis sonntags) verpflichtend.

Eine der tragenden Säulen der TelefonSeelsorge ist die Zusicherung der Vertraulichkeit und Verschwiegenheit. Als ehrenamtlich Mitarbeitende/r der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel sind Sie verpflichtet, über alle persönlichen Inhalte, die Sie am Telefon oder in den Gruppen erfahren, zu schweigen. Die Schweigepflicht hat Gültigkeit auch nach dem Ausscheiden aus der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel.

Die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel ist ehrenamtlich. Sie erhalten keine finanzielle Vergütung ihrer Arbeit am Telefon. Ihre Fahrtkosten zu den Schichten, Supervisionen und Fortbildungen werden jedoch erstattet.

Benefit - Was wir Ihnen bieten

  • Sinnvolles Tun neben dem Studium, der Berufstätigkeit oder
  • neue Aufgabe, wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Pensionierung bevorsteht
  • Gespräche mit den Anrufenden sowie die Erweiterung der eigenen Beratungskompetenz stellen einen Gewinn für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung dar
  • intensive Ausbildung, fortwährende Begleitung durch Fortbildungen und Supervision
  • gutes Miteinander in der TelefonSeelsorge-Gemeinschaft
  • Übernahme der Fahrtkosten zu den Schichten, Supervisionen und Fortbildungen

Was wir voraussetzen für die Mitarbeit in Seelsorge und Beratung

Die Mitarbeitenden kommen aus unterschiedlichen Berufen und Lebenszusammenhängen. Eine bestimmte Schul- oder Berufsausbildung brauchen Sie nicht, wenn Sie sich für die Ausbildung interessieren. Wir setzen allerdings voraus, dass Sie eine gewisse Lebenserfahrung mitbringen, wenn Sie die Ausbildung beginnen.

Für die Ausbildung und Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel sind bestimmte Fähigkeiten notwendig. Vor Ausbildungsbeginn möchten wir Sie gerne kennen lernen. Im gemeinsamen Gespräch erörtern wir mit Ihnen, ob die seelsorglich-beratende Arbeit am Telefon Ihren Wünschen und Möglichkeiten entspricht.

Was Sie mitbringen

Belastbarkeit
Sie können am Telefon Dinge erleben, die Sie erschüttern oder in Ihnen ein Gefühl von Hilflosigkeit hervorrufen. Oder Sie hören von einem Problem, mit dem Sie selbst in Ihrem Leben noch nicht fertig geworden sind. Diese Erfahrungen können Sie sowohl mit den Hauptamtlichen der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel als auch innerhalb der Ausbildungsgruppe besprechen. Sollte das nicht immer zeitnah möglich sein, müssen Sie solche Erfahrungen zunächst alleine bewältigen, da Sie der Schweigepflicht unterstehen.

Einfühlungsvermögen und Toleranz
Viele Anrufende gestalten ihr Leben und ihre Beziehungen völlig anders, als Sie es kennen. Andere wirken auf den ersten Eindruck schroff und abweisend. Sie sollten in der Lage sein, sich mit Interesse und Respekt in fremde oder schwer zugängliche Denk- und Verhaltensweisen hineinzuversetzen.

Selbstwahrnehmung
Als Gesprächspartner/in sind Sie nicht vollkommen neutrale Zuhörer/in, sondern bringen Ihre eigenen Überlegungen, Erfahrungen und Lösungsmodelle in das Gespräch mit ein. Das kann im Einzelfall sehr hilfreich, in einem anderen Fall aber auch unangemessen sein. Deshalb ist es wichtig, dass Sie über Ihre eigenen Gefühle, Wertvorstellungen und Erfahrungen Bescheid wissen. Dies kann gelingen, indem Sie in der Ausbildungsgruppe offen über sich und Ihre Haltungen sprechen und sich kritisch mit den Rückmeldungen der anderen Teilnehmenden auseinandersetzen.

Beziehungsfähigkeit
Jedes Beratungsgespräch in der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel lebt von der Beziehung, die sich zwischen den Anrufenden und den Beratenden entwickelt. Begleitung und Begegnung bedeutet für uns nicht, den Anrufenden einen Rat zu erteilen. Die Anrufenden sind für uns Partner, die wir bei der Suche nach eigenen Lösungen unterstützen.
Um das zu lernen, findet die Ausbildung in festen Gruppen statt: Sich in seinen eigenen Verhaltensweisen zu erkennen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu korrigieren, gemeinsam Wege zu entwickeln, ist eine wichtige Erfahrungsgrundlage für die Arbeit am Telefon.

Interesse und Offenheit
Sie werden in den Beratungsgesprächen mit Themen und Problemen unterschiedlicher Art zu tun bekommen (z.B. schwierige Familiensituationen, Burnout oder Suizid). Es sind psychosoziale Fragestellungen, aber auch Sinn- und Glaubensfragen, die Ihnen begegnen werden. Um Situationen von Anrufenden einordnen zu können und Zusammenhänge zu erkennen, werden Sie sich in der Aus- und Fortbildung mit speziellen Themenbereichen und menschlichen Fragestellungen befassen. Auch hier gilt für uns, dass Sie bereit sein sollten, sich der eigenen Einstellung gegenüber diesen Themen bewusst zu werden und Ihre Offenheit für diese psychosozialen und spirituellen Fragen weiterzuentwickeln.

Wie wir unsere Ehrenamtlichen ausbilden

Bevor Sie mit der ehrenamtlichen Arbeit am Telefon der Telefonseelsorge Aachen-Eifel beginnen, werden Sie in einer Ausbildungsgruppe auf Ihre neue Rolle als Beratende am Telefon vorbereitet. Die Ausbildung wird von zwei qualifizierten Fachkräften durchgeführt.

Diese Ausbildung ist für Sie kostenlos, dauert mindestens ein Jahr und umfasst etwa 200 Stunden. Die Ausbildungsgruppe trifft sich am Anfang wöchentlich, später 14-tägig für jeweils drei Stunden. Diese Treffen werden ergänzt durch
• drei Ganztagesveranstaltungen an Samstagen
• zwei Wochenendseminaren
• Praxiserfahrungen am Telefon
• und Einzelsupervisionen

Bereits nach dem ersten Ausbildungshalbjahr beginnen die ehrenamtlichen Mitarbeitenden ihren Telefondienst bei der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel. Die hierbei gemachten Erfahrungen werden in der Gruppe oder in Einzelsupervision bearbeitet. Eine endgültige Entscheidung über Ihre Mitarbeit treffen wir gemeinsam am Ende der Ausbildung. Nach Abschluss der Ausbildung erwarten wir eine Mitarbeit für mindestens zwei Jahre.

Die Ausbildung hat vier Schwerpunkte:

Selbsterfahrung

Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden bringen sich als ganze Person in die Arbeit der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel ein. Es ist daher wichtig, die eigenen Einstellungen, Verhaltensmuster und Haltungen zu kennen. Vorhandene Fähigkeiten sind wertvolle Ressourcen. Anderes muss vielleicht noch entwickelt und integriert werden. Hier bietet Ihnen die Ausbildung Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung.

Gesprächsführung

Als ehrenamtlich-Mitarbeitende/r brauchen Sie ein Gespür für die Begegnung und Kommunikation, die sich zwischen Ihnen und den Anrufenden aufbaut. Sie benötigen Sensibilität, um den Lösungskompetenzen der Ratsuchenden auf die Spur zu kommen. Genauso brauchen Sie aber auch methodische Techniken, um ein Gespräch zu gestalten und angemessene Unterstützung geben zu können.

Fachwissen

Um das Verhalten und Anliegen vieler Ratsuchender besser einschätzen zu können, ist es hilfreich, wichtige Problemzusammenhänge z.B. zu den Themen Partnerschaft, Burnout oder Suizid zu kennen.

Dieses Wissen fördert den Kontakt und hilft, eigene Grenzen zu erkennen und sich vor Überforderung zu schützen.

Supervision

Während der Ausbildung werden Sie eigenständig Gespräche am Telefon führen. Um diese Gespräche zu reflektieren, wird Ihnen in der Gruppe, aber auch im Einzelgespräch Supervision durch die hauptamtlichen Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge Aachen-Eifel angeboten. In der Supervision wird die Gesprächspraxis analysiert und es werden gegebenenfalls weitere Möglichkeiten der Gesprächsgestaltung erarbeitet.

Copyright 2019 TelefonSeelsorge Aachen-Eifel. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.