Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Blogdetails
(Kommentare: 2)

Nachruf Viktor Staudt

Wir, die TelefonSeelsorge in Deutschland, trauern um Viktor Staudt, der am 08. September 2019 von uns gegangen ist. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und jenen, die dank seiner Arbeit Hoffnung geschöpft haben.
Für die TelefonSeelsorge war Viktor Staudt inzwischen ein alter Bekannter, der auf regionalen, nationalen und sogar internationalen Veranstaltungen auf dem Podium stand, um das Schweigen über Suizide und suizidale Gedanken zu brechen. . Mit viel Stärke und Nächstenliebe trug er seine Geschichte immer und immer wieder in die Öffentlichkeit, um anderen Mut zu machen, sich ebenfalls dem Kampf gegen suizidale Gedanken zu stellen. Mit seinem Buch 'Die Geschichte meines Selbstmords‘ motivierte er viele und sein unverwechselbare Offenheit gab vielen Menschen Kraft.
Viktor Staudt war ein mutiger Mann, der vielen Menschen Hoffnung gegeben hat. Diese Hoffnung möchten wir weitertragen und all jenen zurufen, die ihren Hoffnungsträger verloren haben: Wir sind da! Anonym und kostenfrei.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Barbara E. Euler |

Vielen Dank für Ihre Worte.
Da dies jetzt auf Wikipedia verlinkt wurde, wäre es schön, das Sterbedatum zu korrigieren: 8. September 2019. Danke!

Kommentar von Anna Oswald |

Sehr schöner Nachruf. Und so wichtig: Seine Fackel weiter tragen.

Es gibt noch etwas, was wir tun können. Viktor Staudt hatte es u.a. nicht leicht mit dem Reisen per DBahn. Nachlesen, was er da erlebt hat, könnt ihr in seinem blog. Ich möchte euch die Petition „Deutsche Bahn AG: Bahnfahren einfach machen (für Rolli, Rad & Co) @DB_Bahn" daher ans Herz legen. Schaut Sie euch an und vielleicht unterschreibt ihr auch.

Ich habe einen Radiobeitrag über den Petitionsersteller gehört - er ist selbst Rollstuhlfahrer und viel mit der Bahn unterwegs. Er ist für seine Initiative, diese Petition ins Leben zu rufen, ausgezeichnet worden.
Aber was hilft es ihm, wenn sich nichts ändert? Also lest und unterschreibt vielleicht.

http://chng.it/bswfFffXHs

Vielen Dank!

Anna Oswald
Diplom-Psychologin

Bitte addieren Sie 1 und 5.
Copyright 2020 TelefonSeelsorge Aachen-Eifel. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.